Seite auswählen

Effektives Krafttraining

Bevor wir dir die Frage beantworten, warum Krafttraining für den größten Erfolg bei der Auswahl der Trainingsmethode ausmacht, gehen wir erst einmal auf die Ziele ein:

  • Du willst Fett verbrennen? – Krafttraining
  • Du willst abnehmen? – Krafttraining
  • Du willst stärker werden? – Krafttraining
  • Du willst einen Marathon mitlaufen? – Ausdauertraining
  • Du willst beim Treppensteigen nicht aus der Puste kommen? – Ausdauertraining

Wie du hier schon sehen kannst, ist nicht immer eindeutig das Krafttraining die bessere Form des Trainings. Es gibt unzählig viele verschiedene Methoden, die je nach Trainingsziel miteinander kombiniert werden sollten. 
Richtig gelesen. Auch ein reiner Bodybuilder sollte Ausdauertraining machen. Die positiven Effekte die sich dabei Einstellen begünstigen den folgenden Muskelaufbau umso mehr. 

„Hätte ich das vorher mal gewusst!“

– Dies ist übrigens der Satz den sehr viele Fitnesssportler sagen, wenn sie erfahren, dass sie mit einem leichten Ausdauertraining schon viel weiter wären, als sie es jetzt sind. 

Wir können es ihnen nicht verübeln. Woher sollen sie es auch wissen? 
Wie auch hier gibt es leider viel zu viele Meisterlehren im Fitnesssport. 

Du musst 10 – 12 Wiederholungen machen, wenn du Muskeln aufbauen willst. Dies ist so eine Meisterlehre. Jemand hat diese Behauptung aufgestellt ohne sie fundiert nachweisen zu können.

Wenn dieser Satz zu einem Fitnessbeginner durchdringt wird er ab diesem Zeitpunkt für viele viele Jahre genau so trainieren. Sein Ziel hat er vor den Augen. Aber den Weg, den er einschlagen wird ist nicht zu 100 % der richtige.

Das schöne daran ist, dass du garantiert mit dieser Wiederholungszahl Muskeln aufbauen wirst. Aber mit dem richtigen Wissen würdest du dein Training gezielter steuern können was Satzzahl und Wiederholungen angeht und dadurch dein Ziel noch viel schneller erreichen.
Warum nimmst du diese Abkürzung nicht einfach? Richtig. Woher sollst du genau wissen, was richtig und was falsch ist? Was schnell geht und was länger dauert? Was effektiver ist für dein Trainingsziel?

Du kannst es einfach nicht wissen, wenn du nicht jemanden fragst, der sich damit auskennt und verschiedene wissenschaftliche Studien dazu kennt.
Behaupten kann jeder. Nachweisen nur wenige. Genau dies ist der Grund, warum wir für dich diese Informationen kostenlos anbieten.
Du sollst dich informieren.
Du sollst die Abkürzung nehmen können.
Du sollst das machen, was dir Spaß macht.
Du sollst dein neues ICH 2.0 bekommen. 

Fettverbrennungszone

Aufgepasst!
Hier kommt schon die nächste Meisterlehre.
laufen-ausdauer training-fett verbrennen-effektives krafttraining
In fast allen Fitnesszeitschriften oder Artikeln wirst du lesen können, dass ein moderates Ausdauertraining (Extensives Ausdauertraining) am effektivsten Fett verbrennt. Das ist nur teilweise richtig. Es gibt hier viele verschiedene % Angaben bei der Verbrennung von Fett. In der Regel wirst du so ca. 40 % Fettverbrennung finden.


Genauer gesagt ca. 40 % Verbrennung bei einer Belastungsdauer von ca. 45 – 60 Minuten Training.

Wie du viel mehr Fett verbrennen kannst

40 ist wirklich super! Dein Ziel ist es jedoch mehr zu verbrennen, als du zu dir nimmst.
Dann leg doch den TURBO beim Training ein!
Intervalltraining ist hier das Stichwort.
Wenn du wenig Zeit für dein Training hast, dann wird dich diese Information richtig voran bringen: 

Kurze Belastungsspitzen gefolgt von kleinen Erholungsphasen

Beispiel laufen: Hier würdest du dich zuerst warm laufen. Je nach Fitnesslevel ca. 5-15 Minuten. Es folgt ein kurzer Sprint. Du gibst alles. Du läufst so schnell wie du nur kannst. Wenn dir die Puste ausgeht läufst du ganz locker weiter. Richte dich hierbei nur nach deinem Körper. Entweder du gehst langsam oder du joggst ganz langsam. Sobald du dich wieder für einen kleinen Sprint fit fühlst, legst du den nächsten hin. Dieses Training auf ca. 15-30 Minuten aufgeteilt verbrennt fast das vierfache von dem Training was Extensiv und auf lange Dauer von ca. 60 Minuten ausgelegt ist. 

Die Entscheidung liegt nun bei dir! Mach so weiter wie bisher, oder schalte ein Gang hoch und lass Gummi auf der Straße zurück. 

Krafttraining > Ausdauertraining

Warum das Krafttraining für dich mehr bringt als stundenlang auf dem Crosstrainer, dem Laufband oder draußen im Wald?

Die Lösung ist so simpel wie einfach: 

Deine Muskeln sind wahre Fettverbrennungsmaschinen

Das Krafttraining steigert deinen Grundumsatz. Das bedeutet für dich, du kannst dir entweder mehr auf dem Teller gönnen oder bei gleicher Ernährungsweise stetig Körperfett verlieren. 
Wenn du 1 Kilogramm Muskelmasse aufbauen kannst, verbrennst du ohne etwas dafür zu machen ca. 100 Kilokalorien täglich mehr.

krafttraining-muskeln aufbauen-fett verbrennen-effektives krafttrainingKleines Beispiel gefällig?
Mann 80 Kilogramm auf der Waage. 
30 Minuten mit ca. 10 km/h laufen ≈ ca. 300 kcal 
Jetzt baut dieser Mann 3 kg Muskeln auf:
Mann 83 Kilogramm auf der Waage. 
Ganzen Tag nichts tun und am Abend diesen Blog verfolgen ≈ 300 kcal

 


Warum baust du keine Muskeln auf? Lass doch deinen Körper für dich arbeiten.

Effektives Krafttraining bringt dich weiter

Schon damals belegten mehrere Studien, dass Krafttraining bezogen auf die investierte Zeit die effektivere Methode ist um schnell und nachhaltig zur Strandfigur zu kommen. 

Wenn dir dieser Artikel gefällt lass und doch einfach einen Daumen da und teile ihn mit deinen Freunden. Auch sie sollen effektiver und schneller trainieren dürfen. 
Wenn du keine Freunde hast, komm einfach in unsere Facebook Gruppe und wir werden Freunde. 
Du kannst uns auch einfach auf Facebook folgen, so gehst du sicher, dass du keinen Artikel mehr verpasst. 

Artur Bullach & Julian Kupietz

 

 

Teile und folge uns für mehr

Wenn dir dieser Blog gefällt, dann teile es anderen mit.